NEUE ARCHITEKTUR IN WIESBADEN 2000 - 2010

Mit Wiesbaden verbindet man im Hinblick auf Baukultur und Städtebau vor allem die Gebäude und städtebaulichen Ausprägungen des gründerzeitlichen Historismus wie z. B. die umfangreiche Villenbebauung und die Ringstraßenbebauung des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Diese herausragende baugeschichtliche Epoche ist umfangreich publiziert und dokumentiert. Mit den Vorbereitungen zur Bewerbung als Welterbe bei der UNESCO zeigt die Stadt selbstbewusst die Entwicklung von der Kurstadt des 19. Jahrhunderts zur Großstadt auf. Der hier vorliegende Architekturführer „Neue Architektur" in Wiesbaden richtet den Fokus nun auf einen unmittelbar zurückliegenden Zeitraum, in dem eine Fülle von neuen öffentlichen und privaten Gebäuden, aber auch Projekte der Neugestaltung des öffentlichen Raumes realisiert wurden.

Er dokumentiert exemplarisch, dass Baukultur auch im 21. Jahrhundert in Wiesbaden eine Heimat hat. Mit der Veröffentlichung eines Architekturführers für neue Architektur in Wiesbaden wird ein Abschnitt dynamischen und vielfältigen Baugeschehens in Wiesbaden gewürdigt. Aufgenommen sind Projekte, die in den Jahren 2000 - 2010 fertig gestellt wurden und durch ihre gestalterische und städtebauliche Qualität das Stadtbild der Landeshauptstadt Wiesbaden positiv verändert haben und zugleich einen Beitrag zur Debatte über Baukultur in Wiesbaden leisten.

Die vorgestellten Gebäude und Freiraumgestaltungen sind jedoch nicht als abschließende Liste zu verstehen sondern als Beginn einer offenen Sammlung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Wir wünschen uns, dass dieser Architekturführer nicht nur in Fachkreisen eine weite Verbreitung findet.

 

Broschüre

Der Architekturführer ist als Broschüre im Stadtplanungsamt oder in der Tourist-Information am Markt gegen eine Schutzgebühr von 5 € erhältlich.

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren