Hessischer Staatsgerichtshof

Turkali Architekten, Frankfurt am Main - 2010

Die denkmalgeschützten Gebäude wurden bis auf den Rohbau zurückgeführt und saniert. Das im 20. Jahrhundert hinzugefügte Foyer wurde abgerissen. Das neue Eingangsfoyer ist ein überbauter Hof, über den die beiden Bauten Luisenstraße 9 und 11 miteinander verbunden sind. Die verglaste Fuge zum Straßenraum lässt die beiden ursprünglich freistehenden Gebäude als solche erkennbar werden. Das Gebäude Luisenstraße 9 dient hauptsächlich den Verwaltungszwecken des Staatsgerichtshofs. Im Haus Luisenstraße 11 sind der Sitzungssaal, das Präsidium und eine Bibliothek zu finden. Die Innenräume sind zeitgemäß eingerichtet und haben in Anlehnung an den sachlich-eleganten Stil des Biedermeier zum Teil kräftige Farben.

Standort: Luisenstraße, Wiesbaden-Mitte




Christian Ebelnkamp