DG-Verlag

ppp architekten bda, hermann+jobelius, Wiesbaden - 2007

Im Norden des bereits bestehenden Verwaltungskomplexes wurde ein Neubau für 325 Arbeitsplätze auf 11.470 qm Nutzfläche in zwei Riegeln von je 60 m Länge mit Verbindungshalle zu den vorhandenen Gebäudeteilen errichtet. Das Raumkonzept lässt sowohl Einzel- und Gruppenbüros als Multifunktionszonen zu. Das Gebäude zeichnet sich durch eine maximale Transparenz der Fassaden aus. Aus ökologischen Gründen wurde auf eine Vollklimatisierung verzichtet und eine Betonkernaktivierung und Erdwärmenutzung realisiert. Unter der Tiefgarage mit zwei Ebenen, wurde ein Rohrsystem mit Wärmetauschern installiert. Im Sommer wird die thermische Energie zum Kühlen, im Winter zum Heizen genutzt.

Standort: Leipziger Straße, Wiesbaden-Bierstadt




ppp architekten