Kindertagesstätte am Marktplatz

Zaeske und Partner Architekten BDA, Wiesbaden - 2003

Der neue Solitärbau ersetzt einen provisorischen Vorgängerbau, der wie ein Fremdkörper im Stadtgefüge wirkte. Der Neubau ist aus dem Schattendasein der Marktkirche ins Licht hineingerückt und präsentiert sich als freistehendes Haus für Kinder und als allseitig umgehbare Skulptur mit Spielmöglichkeiten für innen und außen. Die Architektursprache ist eigenständig und selbstbewusst, die Größe ist zurückhaltend und ordnet sich in die Reihe von Kirche, Rathaus und Stadtschloss ein. Der Schlossplatz wird wieder zu einer Gesamtkomposition mit einheitlicher Ausprägung.

Standort: Schlossplatz, Wiesbaden




Zaeske und Partner Architekten BDA