Historischer Marktkeller und Café Lumen

Kissler + Effgen Architekten BDA, Wiesbaden - 2000

Mit seiner grundlegenden Sanierung und der Ergänzung durch einen Neubau wird der historische Marktkeller wieder seiner Bedeutung als Baudenkmal in der zentralen städtischen Situation gerecht. Der an der Nordseite oberhalb des historischen Marktkellers angeordnete Neubau des Lumen schafft die Orientierung in den Raum zwischen Marktkirche und Rathaus, dessen Stahltragwerk aus der Maßordnung des historischen Gewölbekellers abgeleitet ist. Die Hauptlasten werden über innere Stützen getragen. So entsteht zur Marktterrasse hin eine völlig transparente Fassade, die im Sommer geöffnet werden kann. Die aufgelöste Konstruktion und die Verwendung moderner Materialien schaffen einen Kontrast zur historischen Bausubstanz. Beide Elemente sind eng aufeinander bezogen, sodass Altes und Neues als Zeitschichten der Stadtentwicklung erlebbar werden.

Standort: Marktplatz, Wiesbaden




Thomas Ott