Neue Waldorfschule

A-Z Architekten BDA, Wiesbaden - 2010

Diese Schule stellt nach ihrer Sanierung mehr Energie her als sie verbraucht. Dazu wurde dem bislang schlichten und von Waschbeton dominierten Gebäude unter anderem eine raffinierte Fassade aus Fenstern mit einer hochisolierenden Verglasung und lasierten Holztafelelementen davorgestellt. Die Fassade wird von einem großzügigen Dachüberstand gegen Regen geschützt, der sich auf eine Reihe filigraner verzinkter Stahlrohre stützt, die zum Teil schräg verspielt ihren eigenen Rhythmus finden. Der Sonnenschutz ergänzt als eigenständiges Element die Vielfältigkeit des insgesamt geschichteten Fassadensystems. Die Sanierung überzeugt durch ihre ehrliche und materialgerechte Konstruktion.

Standort: Albert-Schweizer-Allee, Wiesbaden-Biebrich




Jörg Hempel